Portable SSD X5: Samsung zeigt externe NVMe SSD mit Thunderbolt 3 auf IFA 2018


29.08.2018 11:05 - Andy

Samsung Electronics hat heute seine erste portable NVMe SSD vorgestellt. Die Kombination aus NVME-Technologie und Thunderbolt-3-Schnittstelle bietet der neuen Portable SSD X5 herausragende Übertragungsgeschwindigkeiten in einem kompakten und zuverlässigen Format. Die X5 ist dadurch ein idealer mobiler Speicher für alle Anwender, die regelmäßig mit großen Datenmengen arbeiten. Die Portable SSD wird erstmals auf der IFA 2018, im CityCube Berlin ausgestellt.

Samsung treibt den Markt der externen SSDs mit der Einführung der ersten mobilen Thunderbolt-3-SSD weiter voran. Die Portable SSD X5 steht für das Engagement von Samsung, innovative externe Speicherlösungen anzubieten. Dank ihrer hohen Performance hilft die neue Speicherlösung den Usern wertvolle Zeit zu sparen.

Ob beim Bearbeiten von 4K-Videos, Erstellen von Echtzeit-3D-Rendering-Bildern oder beim Verarbeiten von hochauflösendem Bildmaterial: Anwender wünschen sich eine schnelle und komfortable Speicherlösung zum Übertragen ihrer Dateien. Dank der Synergie zwischen NVMe und Thunderbolt 3 bietet die Samsung Portable SSD X5 herausragende Leistungen für Nutzer, die mit großen Datenmengen arbeiten. Die Thunderbolt 3 Bandbreite ist mit 40Gbps bis zu viermal schneller als USB 3.1 – das ermöglicht der X5 eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 2.800 MB/s, was bis zu 5,2-mal schneller ist, als die weit verbreitete SATA-Schnittstelle externer SSDs und bis zu 25,5-mal schneller als externe HDDs. Die portable SSD realisiert auch eine maximale Schreibgeschwindigkeit von bis zu 2.300 MB/s, sodass ein 20 GB großes 4K UHD-Video in nur 12 Sekunden übertragen werden kann. Entwickelt für PCs und Notebooks mit Thunderbolt-3-Anschluss, bietet die X5 dem Anwender extreme Geschwindigkeitsvorteile in einem leichten und tragbaren Design mit einer Kapazität von bis zu 2 TB.

Die Portable SSD X5 verfügt über ein robustes Metallgehäuse mit rutschfester Bodenmatte. Der zusätzliche stoßfeste Innenrahmen schützt die SSD vor Stürzen aus bis zu zwei Metern Höhe. Die Dynamic Thermal Guard Technologie und ein Kühlkörper – eine mechanische Innenlösung – bieten zusätzlichen Schutz vor Überhitzung und sorgen für optimale Betriebstemperaturen. Die X5 bietet einen optionalen Passwortschutz, der die AES-256-Bit-Hardware-Verschlüsselung aktiviert. Dieses Passwort kann mit der zugehörigen Software jederzeit geändert, oder je nach Bedarf auch deaktiviert werden.

Alle Modelle sind in Österreich ab 17. September 2018 erhältlich. Die Portable SSD X5 wird mit einer dreijährigen Garantie mit 500 GB Kapazität für 399,99 € (UVP), 1 TB für 699,99 € (UVP) und 2 TB Kapazität für 1.329,99 € (UVP) zu kaufen sein.

15.12.2018
11:28 - V-Rally 4 ist nun auf Nintendo Switch erhältlich
14.12.2018
17:02 - Railway Empire: Kostenloses Update und erster Europa-DLC ab heute erhältlich
16:16 - Limitiertes Kingdom Hearts III-Bundle mit exklusiv designter PlayStation 4 Pro angekündigt
15:34 - David Alaba will Call Of Duty spielen, als plötzlich...
15:11 - Das VR-Abenteuer A Fisherman´s Tale erscheint am 22. Januar 2019
15:11 - Dead or Alive 6: Brad Wong und Eliot steigen zurück in den Ring
14:29 - Warhammer: Chaosbane zeigt Magier Elontir im nächsten Charakter-Trailer
11:13 - Neue “The Lost Art”-Promotion ab Februar 2019 legt beliebte Karten aus dem Yu-Gi-Oh! Trading Card Game neu auf
11:11 - Dual Universe: Novaquark kündigt erste ausgedehnte Testphase der Alpha 1 an
10:57 - Borderlands 2 VR jetzt für PlayStation VR erhältlich
>> News-Archiv