CCP Games zukünftige Projekte laufen auf Unreal Engine Basis


27.07.2018 13:15 - Andy

CCP Games, das Unternehmen hinter EVE Online, hat bestätigt, dass Unreal Engine 4 das exklusive Entwicklungstool für alle derzeit noch nicht angekündigten Projekte ist. CCPs exklusive Wahl hat ihre Wurzeln in der Stabilität der Engine, dem schnellen Prototyping und der stabilen, plattform-übergreifenden Unterstützung gleichermaßen etablierter wie neuer Hardware.

CCPs Entwicklungsteams auf der ganzen Welt nutzen die Vorteile der starken und doch einfach zu nutzenden Funktionen von UE4 – von der flüssigen Integration von Drittanbieter-Systemen durch Plug-ins und Module bis hin zu besseren Vernetzungsoptionen und Cross Platform-Unterstützung. CCPs Spieleentwickler haben sich entschlossen, UE4 exklusiv zu verwenden, und hier insbesondere den Unreal Editor, der wegweisende Lösungen für Licht und Rendering bietet, ebenso wie für den Bau von Welten, die Gestaltung von Landschaften und das Blueprint-Prototyping.

„CCP Games setzt seit über zehn Jahren Versionen der Unreal Engine für verschiedene Projekte ein, doch Unreal Engine 4.20 bietet gewaltige Verbesserungen“, so Bing Xi, Development Director bei CCP Shanghai. „UE4s neueste Verbesserungen, wie das neue ProxyLOD-Tool zur Verringerung der Anzahl von Polygonen und der neue Niagara VFX-Editor zählen zu den vielen Features, die die Entwicklung von Spielen effizienter gestalten.“

Unreal Engine 4 bei der Entwicklung aller kommenden Spiele zu verwenden, erlaubt es CCPs Studios, für die Zukunft zu planen, indem firmenintern das Wissen über die Engine kultiviert wird. Verbunden mit der Fähigkeit der Engine, die Übertragung von Spielen auf andere Plattformen zu erleichtern, sorgt UE4 dafür, dass CCP früher und länger plattformrelevant arbeiten kann.

„Bei der Arbeit mit Epic Games ist der Quellcode der Engine für sämtliche Unreal-Entwickler offen, was dank der riesigen Anzahl an verfügbaren Support-Möglichkeiten für AAA-Entwickler und Indie-Studios gleichmaßen gut ist“, so James Dobrowski, Executive Producer des bisher nicht angekündigten Action-MMOs, das von CCP London entwickelt wird. „UE4s Blueprint-System erlaubt uns schnelles Prototyping und schnelle Iterationen – und durch die Weltklasse-AAA-Pipelines können wir uns auf die Erstellung von erstklassigem Gameplay und atemberaubenden Spielwelten konzentrieren.“

CCP Games ist einer von vielen bedeutenden Entwicklern, deren Entwicklungsteams auf Epic Games’ UE4 vertrauen – von traditionellen Gaming-Firmen wie Microsoft, Nintendo und Sony bis hin zu neuen Technologie- und Erfahrungs-Entwicklern wie Magic Leap und Oculus.

„Der Umstand, dass Epic die eigene Engine auch benutzt, um Spiele wie Fortnite zu entwickeln, ist ein klares Zeichen für das Vertrauen, das sie in ihr eigenes Produkt setzen“, so Snorri Árnason, Project Novas Game Director bei CCP Reykjavik. „Die Fortschritte des Produkts in Sachen kinogleicher Rendering-Qualität sind etwas, das wir in alle unseren zukünftigen Projekten implementieren möchten.”

11.06.2024
16:08 - Alan Wake 2 DLC ab sofort mit vollem Raytracing und DLSS 3.5
14:50 - CityDriver: Auf der Xbox München erkunden
10.06.2024
23:00 - Ubisoft kündigt Anno 117: Pax Romana an
18:55 - Moonstone Island erscheint am 19. Juni für Nintendo Switch
08.06.2024
20:05 - Harry Potter: Quidditch Champions erscheint am 3. September
03.06.2024
18:55 - Neueste Crusader Kings III Erweiterung kommt im September
21.05.2024
14:41 - The Witcher 3 REDkit jetzt für PC verfügbar
08.05.2024
10:24 - Rocksmith+ erscheint am 6. Juni für PlayStation und Steam
03.05.2024
10:41 - Preseason zu XDefiant beginnt am 21. Mai
18.04.2024
20:30 - Kingdom Come: Deliverance II erscheint 2024
>> News-Archiv