Dead or Alive 6 erscheint Anfang 2019


11.06.2018 16:15 - Andy

Koei Tecmo Europe und Team Ninka kündigten heute Dead or Alive 6 an. Die Rückkehr der ikonischen Beat´em-Up-Reihe erscheint Anfang 2019 für PlayStation 4 und die Xbox One Gerätefamilie einschließlich Xbox One X.


Auf der Electronic Entertainment Expo (E3) zeigt Entwickler Team Ninja erstmals die sechste Auflage des Dead or Alive World Combat Championship, mit erstaunlichen Details, wie den komplexen Gesichtsausdrücken der Kämpfer.

Mit Helena Douglas - Besitzerin von DOATEC, dem Veranstalter von Dead or Alive – sowie den Gewinnern der vergangenen Dead or Alive Wettbewerbe wurden bereits die ersten Kämpfer für Dead or Alive 6 bestätigt. Darunter die Fan-Lieblinge Kasumi, Ryu Hayabusa, sowie den unterhaltsamen Gastgeber Zack und dem jüngsten Turniersieger Jann Lee.

Für das sechste Turnier wurden mit dem DOA Colosseum und The Throwdown zwei neue Schauplätze bestätigt. Während sich das DOA Colosseum durch drei ikonische Statuen in legendären Kampfposen auszeichnet, führt The Throwdown in eine düstere Seitenstraße, in der Kämpfe mit ungefiltert roher Kraft stattfinden können. Die virtuellen Zuschauer werden in The Throwdown zum Teil der Action und interagieren mit den Kämpfern.

06.06.2023
18:07 - Das große Jubiläum: Sex and the City wird 25
16:20 - astragon Entertainment und Team17 kündigen gemeinsame Teilnahme an der gamescom 2023 an
14:10 - Western Digital stellt neue Expansion Card für Xbox Series X|S vor
11:42 - Amazon Games hat Lost Arks Juni-Update angekündigt
10:12 - Neues Update für Mittelalter-Strategie-Titel Inkulinati verfügbar
10:04 - Traumreisen zum Ferienstart als Reiselektüre im Lustigen Taschenbuch
09:55 - Sattgrün | Kosmos präsentiert neues Spiel vom Team hinter Cascadia
09:28 - Red Bull For The Win - Freizeitgamer können E-Sport Profis herausfordern
05.06.2023
20:15 - Xbox Games Showcase und Starfield Direct Double Feature am 11. Juni
19:58 - Teilnehmer des Just Dance-Wettbewerb der Olympischen Esports Series 2023 bekannt
>> News-Archiv