Der lange Weg: Sky präsentiert den von Kritikern gefeierten HBO-Film mit Bryan Cranston in der Hauptrolle


21.09.2016 14:19 - Andy

Produziert von Hollywoodgrößen und starbesetzt: Sky präsentiert den von Kritikern hochgelobten Film „Der lange Weg“ (Originaltitel „All the Way“). Der für acht Primetime Emmy Awards nominierte Film über die ersten zwölf Monate des US-Präsidenten Lyndon B. Johnson ist am 22. September auf Sky Atlantic HD zu sehen und parallel auch auf Sky On Demand, Sky Go und Sky Ticket verfügbar. Zu den Produzenten zählen unter anderem Steven Spielberg und Hauptdarsteller Bryan Cranston, der bereits im Tony-Award-preisgekrönten Theaterstück am Broadway in der Hauptrolle brillierte.

USA 1963: Nach dem tödlichen Attentat auf Präsident John F. Kennedy muss Stellvertreter Lyndon B. Johnson (Bryan Cranston) das Amt übernehmen. Aus Angst, permanent im Schatten seines Vorgängers zu stehen, stürzt er sich in die Umsetzung des Civil Rights Act, der den Schwarzen die vollen Bürgerrechte gewähren soll. Bald findet sich LBJ gefangen zwischen den moralischen Ansprüchen Martin Luther Kings und den Wünschen der konservativen Südstaaten-Politiker, die ihm einst zur Macht verholfen haben, und muss sein ganzes politisches Geschick einsetzen, um beide Seiten zu befriedigen. Gleichzeitig kämpft Johnson gegen seine eigenen Charakterschwächen und sieht sich bald mit einem weiteren Problem konfrontiert: Der Vietnamkrieg eskaliert.

Nachdem er bereits im preisgekrönten Broadway-Stück „All the Way“ in der Hauptrolle als Lyndon B. Johnson brilliert hat (und einen Tony Award gewann), schlüpft Bryan Cranston („Breaking Bad“) nun erneut in die Rolle eines der wichtigsten Präsidenten der USA. Cranston versteht es perfekt, den zerrissenen und widersprüchlichen Charakter Lyndon B. Johnsons zu verkörpern, und wurde dafür kürzlich für einen Primetime Emmy Award als bester Hauptdarsteller nominiert. „Der lange Weg“ zeichnet das erste, turbulente Jahr der Präsidentschaft LBJs nach und gewährt einen Einblick hinter die Kulissen des Weißen Hauses sowie in die ambivalente Persönlichkeit eines Politikers, dessen Intellekt und stählerne Entschlossenheit oft durch seine tiefe Unsicherheit und diverse Phobien getrübt wurden. Der bis in die Nebenrollen hochkarätig besetzte Film, unter anderem mit Melissa Leo („Treme“), Anthony Mackie („The First Avenger: Civil War“), Frank Langella („Frost/Nixon“) und Bradley Whitford („West Wing“), wurde von Jay Roach („Game Change - The Sarah Palin Effect“, „Trumbo“) in Szene gesetzt. Als ausführende Produzenten fungierten Steven Spielberg („Schindlers Liste“), Robert Schenkkan, der sowohl das Theaterstück als auch das Drehbuch zum Film schrieb, Regisseur Jay Roach, Bryan Cranston, Darryl Frank und Justin Falvey.

11.06.2024
16:08 - Alan Wake 2 DLC ab sofort mit vollem Raytracing und DLSS 3.5
14:50 - CityDriver: Auf der Xbox München erkunden
10.06.2024
23:00 - Ubisoft kündigt Anno 117: Pax Romana an
18:55 - Moonstone Island erscheint am 19. Juni für Nintendo Switch
08.06.2024
20:05 - Harry Potter: Quidditch Champions erscheint am 3. September
03.06.2024
18:55 - Neueste Crusader Kings III Erweiterung kommt im September
21.05.2024
14:41 - The Witcher 3 REDkit jetzt für PC verfügbar
08.05.2024
10:24 - Rocksmith+ erscheint am 6. Juni für PlayStation und Steam
03.05.2024
10:41 - Preseason zu XDefiant beginnt am 21. Mai
18.04.2024
20:30 - Kingdom Come: Deliverance II erscheint 2024
>> News-Archiv