Fan-Design fällt auf - Metro: Last Light-Entwickler 4A Games baut Fahrrad-Schrotflinte ins Spiel ein


19.09.2013 17:11 -

Alexandre Bannwarth, Design-Student im ersten Studienjahr an der Victoria University in Wellington, Neuseeland, sieht sein Waffen-Traumdesign für Metro: Last Light (virtuelle) Realität werden, denn der ukrainische Entwickler 4A Games hat angeboten, seine Kreation ins Spiel aufzunehmen.

Das auf den Romanen des russischen Autors Dmitry Glukhovsky basierende, begeistert aufgenommene Videospiel Metro: Last Light spielt in einer kargen Post-Apokalypse, in der die Überreste der Menschheit in der Moskauer Metro – dem größten Atombunker der Welt – zu überberleben versuchen.

Da die moderne Technologie für immer verloren ging, haben die Überlebenden gelernt, aus zusammengesuchten Altmetall- und Ersatzteilen primitive, handgemachte Waffen herzustellen.

Alexandre hat sich von den unglaublichen Designs von 4A inspirieren lassen und seine eigene Waffe bei einem Waffendesign-Wettbewerb der Gaming-Website GamePlanet.co.nz eingereicht: die mehrläufige Fahrrad-Schrotflinte.

Sein Sieger-Design ist bei 4A Games aufgefallen, und auch die Jury des Wettbewerbs urteilte augenzwinkernd. „Es wäre ein Skandal, wenn 4A Games sie nicht als DLC für das Spiel veröffentlichen würde ..."

Und das Waffendesigner-Team von 4A Games, das keine Herausforderung scheut, hat unter der Leitung von Andrew "Prof" Prokhorov (einem ausgebildeten Ingenieur, der einen Großteil des handgemachten Arsenals von Metro: Last Light entworfen hat) und mit Alexandres Erlaubnis genau das getan.

Die einzigartige, mehrläufige Fahrrad-Schrotflinte ist aus ausgebauten Fahrradteilen zusammengesetzt und basiert, wie alle handgemachten Waffen von Metro, auf soliden mechanischen Prinzipien, das heißt, sie könnte auch durchaus in der realen Welt funktionieren.

„Wir haben Alexandres Sieger-Design gesehen und die spöttische Herausforderung von GamePlanet an 4A Games gehört. Da wussten wir, dass wir versuchen mussten, das in die Tat umzusetzen", so Huw Beynon, Global Brand Manager für Metro: Last Light bei Deep Silver, dem Publisher des Spiels. „4A Games hat viele Stunden daraauf verwendet, dieses Design Realität werden zu lassen, mit der gleichen Sorgfalt und Hingabe wie bei den eigenen Designs."

„Alexandres Entwurf der Fahrrrad-Schrotflinte war der perfekte Bauplan für unsere Waffendesigner", so Andrew Prokhorov, Creative Director und Gründungsmitglied von 4A Games. „Als wir sein Design das erste Mal gesehen haben, erkannten wir sofort sein Potenzial – es ist eine passende Ergänzung des Metro-Arsenals und das Team hat sich über die Herausforderung gefreut, es im Spiel zum Leben zu erwecken."

Die mehrläufige Fahrrad-Schrotflinte ist im neuesten DLC-Paket für Metro: Last Light mit dem passenden Namen "Entwickler-Pack" enthalten, das jetzt für 3,99 Euro als Download bzw. als Teil des Season Passes verfügbar ist.

11.06.2024
16:08 - Alan Wake 2 DLC ab sofort mit vollem Raytracing und DLSS 3.5
14:50 - CityDriver: Auf der Xbox München erkunden
10.06.2024
23:00 - Ubisoft kündigt Anno 117: Pax Romana an
18:55 - Moonstone Island erscheint am 19. Juni für Nintendo Switch
08.06.2024
20:05 - Harry Potter: Quidditch Champions erscheint am 3. September
03.06.2024
18:55 - Neueste Crusader Kings III Erweiterung kommt im September
21.05.2024
14:41 - The Witcher 3 REDkit jetzt für PC verfügbar
08.05.2024
10:24 - Rocksmith+ erscheint am 6. Juni für PlayStation und Steam
03.05.2024
10:41 - Preseason zu XDefiant beginnt am 21. Mai
18.04.2024
20:30 - Kingdom Come: Deliverance II erscheint 2024
>> News-Archiv