In Pokémon GO können Spieler demnächst PokéStops vorschlagen


12.09.2018 18:25 - Andy

Zum ersten Mal wird es in Pokémon GO möglich sein, selbst PokéStops vorzuschlagen. Der „eigene“ PokéStop rückt somit in greifbare Nähe.

Niantic startet demnächst ein System zur Einreichung von PokéStops durch die Spieler. Die Testphase läuft vorerst in Brasilien und Südkorea. Bei einem erfolgreichen Verlauf wird das Feature weltweit in Pokémon GO übernommen. Einreichungsberechtigt sind im Moment nur LVL 40-Trainer. Kinder-Accounts können leider nicht an der Erprobung teilnehmen.

Spieler, die diese Anforderungen erfüllen, können potentielle PokéStops mit Fotos und Beschreibungstexten vorschlagen. Die Vorschläge werden dann von erfahrenen Spielern geprüft, die auch schon das analoge Verfahren (Ingress Operation Portal Recon, OPR) in Ingress betreuten. Brasilien und Südkorea wurden wegen der relativ großen Menge an Spielern und der relativ geringen Menge an PokéStops ausgewählt. So hat der Test auch gleich eine unmittelbare Auswirkung auf den Spielspaß in den beiden Ländern.

17.04.2019
20:19 - The Fisherman - Fishing Planet kommt in der Premium-Edition für Konsolen
19:00 - Redeemer: Enhanced Edition erscheint am 25. Juni 2019
18:18 - gamescom: Opening Night Live - gamescom 2019 startet mit einer spektakulären Show
11:14 - Sky Cinema Animation HD: Zur TV-Premiere von Hotel Transsilvanien 3 – Ein Monster Urlaub zeigt Sky zu Ostern viele Animations-Hits
16.04.2019
20:21 - Assassin´s Creed Odyssey - Erste Episode von Das Schicksal von Atlantis startet nächste Woche
19:38 - Anno 1800 ist ab jetzt erhältlich
19:29 - Mortal Kombat 11: Mortal Kombat 11 Pro Kompetition 2019/2020 angekündigt
19:10 - Der Auto-Werkstatt-Simulator öffnet die Garagen für Konsolen
16:14 - T-Mobile rüstet Glasfaserkabelnetz in ganz Wien auf Gigabit-Internet auf
13:09 - Neue Planet Coaster Erweiterung: Die Classic Rides Collection
>> News-Archiv