Death Note: ReLight – KAZÉ Anime erweitert sein Angebot um das Kult-Franchise


11.09.2018 12:25 - Andy

Todesgott Ryuk erzählt einem neugierigen Kollegen die faszinierende Geschichte von seinem Ausflug in die Menschenwelt: Mit Hilfe von Ryuks Notizbuch kann der Schüler Light Yagami jeden Menschen ins Jenseits befördern, wenn er Namen und Gesicht kennt. Während Light eine neue Weltordnung erschaffen will, fordert ihn Detektiv L zu einem tödlichen Katz- und Mausspiel heraus...

Death Note erschien ab 2003 als Manga und wurde bereits mehrfach adaptiert. KAZÉ lizenzierte nicht nur die Anime-Adaption, sondern veröffentlicht aktuell auch die drei japanischen Realverfilmungen neu in einer Gesamtausgabe, sowie den neusten Kinofilm Light Up the New World. Zudem sicherte sich KAZÉ Movie auch die Lizenz an dem japanischen TV-Drama, das ab Oktober 2018 erscheint.

Mit der zweiteiligen Compilation-OVA Death Note: ReLight erweitert KAZÉ nun sein Death Note-Portfolio. Im ersten Teil Visions of a God erzählt Ryuk komprimiert die Geschehnisse der ersten Hälfte der Anime-Serie bis zum dramatischen Showdown zwischen Light und L nach. Neben der bekannten Geschichte wurden einige Szenen verändert oder hinzugefügt. Der zweite Teil L’s Successor behandelt dann die Geschehnisse um Near und Mello.

KAZÉ Anime veröffentlicht beide OVAs voraussichtlich im Frühjahr 2019.