Ubisoft übernimmt Blue Mammoth Games


02.03.2018 15:56 - Andy

Ubisoft kündigte heute die Firmenübernahme des Videospiel-Entwicklerstudios Blue Mammoth Games an. Damit nimmt Ubisoft Brawlhalla, das auf Steam derzeit am meisten gespielte Kampfspiel, in sein Portfolio auf und baut seine Onlinekompetenz weiter aus.

Blue Mammoth Games hat seinen Sitz in der Nähe von Atlanta, Georgia, und besteht aus einem talentierten 21-köpfigen Team, inklusive den Gründern Matthew Woomer und Lincoln Hamilton, die beide einen starken MMO-Hintergrund besitzen. Das Studio entwickelte und veröffentlichte Brawlhalla, ein online-, free-to-play-Kampfspiel, das in den Top-3 der free-to-play-Spiele auf PS4 rangiert. Während der zweiten Season steigerte sich das Interesse für Brawhalla als eSport-Titel rasant. Zuletzt startete es im dritten Jahr der eSport-Events mit einer Partnerschaft mit Dreamhack für die Brawhalla-Weltmeisterschaften durch.

„Das Team von Blue Mammoth Games hat eine Expertise in der Entwicklung von skalierbaren, wettbewerbsfähigen Multiplayer-Online-Games entwickelt und stellt eine großartige Bereicherung für das Studionetzwerk von Ubisoft dar“, eröffnete Laurent Detoc, Vorsitzender von Ubisoft NCSA. „Mit Brawhalla erhalten wir einen äußerst bekannten und höchst profitablen Titel, der sich mit unserer Strategie deckt, ein breiteres Publikum zu erreichen und Spielern ein langanhaltendes Spielvergnügen zu bieten.“

„Wir freuen uns darauf, die Kompetenzen und Ressourcen von Ubisoft zu bereichern sowie Brawlhalla weiter zu entwickeln und es langfristig zu betreuen. Auf diese Weise können wir von ihrer Hilfe profitieren und das Spiel weiteren, neuen Spielern vorstellen“, erklärten Matthew Woomer und Lincoln Hamilton, die Gründer von Blue Mammoth Games.

Es wird erwartet, dass sich die Übernahme von Blue Mammoth Games unmittelbar positiv auf Gewinne von Ubisoft auswirken wird. Der Vollzug des Erwerbs erfolgte zum 1. März 2018. Weitere Bedingungen der Transaktion sind nicht bekannt.