Nach der Game City ist vor der Game City


18.10.2017 17:12 - Andy

Mit der elften Game City brach am vergangenen Wochenende das zweite Jahrzehnt der größten Videospielmesse Österreichs an. Rund 77.000 Game-Fans und -Entwickler pilgerten ins Wiener Rathaus, um die Gaming-Kreativität der neuesten PC- und Konsolenspiele zu zelebrieren und sich in 10 eSport Disziplinen zu messen. Auch Bundeskanzler Christian Kern stattete der siebtgrößten Stadt Österreichs einen Besuch ab und ließ Gaming-Kultur auf sich wirken. Auf über 10.000 m² präsentierten ca. 80 Aussteller und Partner mit Spieleneuheiten von Blockbustern bis Indie-Games alles was das Gamer-Herz begehrt. Allein die wienXtra Kinderzone konnte wieder über 6.200 junge BesucherInnen erfreuen und auch die Fachtagung F.R.O.G. stellte mit dem Thema "The Player Perspective" einen Höhepunkt der Veranstaltung dar. Die Lange Nacht der Game City war auch 2017 ein großer Erfolg und der neue Game City Market Place erfreute sich großer Beliebtheit.

Das abwechslungsreiche Programm aus Information, Beratung, wissenschaftlichem Diskurs und Unterhaltung kommt auch im zweiten Jahrzehnt der GAME CITY gut an und die Veranstalter und Aussteller zeigen sich erfreut über eine erfolgreiche Veranstaltung.

"Wir haben nun das zweite Jahrzehnt der Game City eingeläutet und freuen uns über die Treue unserer Fans. Es war uns wichtig, nach dem Jubiläum des letzten Jahres weitere Neuheiten wie unseren Market Place und mehr Aussteller als zuvor zu bieten. Eine besondere Freude war der Besuch unseres Bundeskanzlers, an dessen Seite wir den Fans für eine gelungene Game City danken konnten“, so der stellvertretende Geschäftsführer von wienXtra Veranstalter Paul Pitzer.

BesucherInnen jeden Alters konnten drei Tage lang aktuelle PC- und Konsolen-Spiele von unter anderem Blizzard, Konami, Nintendo, PlayStation, Ubisoft und Xbox antesten - viele davon feierten im Rathaus ihre Österreich-Premiere. Großes Thema der Veranstaltung waren die vielen eSport-Bewerbe, die Game City Besucherinnen und Besucher mit spannenden Matches unterhielten.