Arizona Sunshine bringt im Juni die Zombie Apokalypse auf PlayStation VR


11.05.2017 18:37 - Andy

Vertigo Games und Jaywalkers haben heute verkündet, dass Arizona Sunshine, ein beliebter VR-Zombie-Shooter, im nächsten Monat sein Debüt auf PlayStation VR feiert. Damit kommt das Spiel endlich zu VR-Spielern auf die PlayStation 4 und PlayStation 4 Pro. Für das optimale Shooter-Erlebnis gibt es außerdem optionaler Unterstützung für den neuen PS VR Aim Controller.

Arizona Sunshine ist ein vollständiges Spiel, das von seit der Entwicklung für VR ausgelegt war und den Spieler direkt in eine Zombie Apokalypse steckt – als wäre man wirklich mittendrin. Im post-apokalyptischem Südwesten Amerikas machen die Spieler sich auf die Suche nach menschlichen Überlebenden. Sie können den Kampagnen-Modus bestreiten, zusammen mit einem Freund im Koop-Multiplayer losziehen oder sich mit bis zu drei weiteren Spielern in den endlosen Multiplayer-Horden-Modus stürzen.

Auf PlayStation VR kann man unter Verwendung des DualShock 4 Controllers die VR-Welt von Arizona Sunshine frei erkunden und Teleport- oder eigene Fortbewegung nutzen. Mit dem neuen PS VR Aim Controller oder dem PlayStation Move Motion-Controller können Spieler Waffen, Ausrüstung und Verbrauchsmaterialien mit lebensechten Bewegungen verwenden, was sie perfekt in das Spielerlebnis eintauchen lässt. So lassen sich Feinde auf ganz realistische Weise in untote Fetzen reißen.

Arizona Sunshine wurde am 6. Dezember 2016 auf PC veröffentlicht und hat im ersten Monat durch Verkäufe mehr als 1,4 Millionen US-Dollar eingespielt. Es wurde von UploadVR zum VR Spiel des Jahres 2016 gekürt.