Speedlink lässt Joystick-Klassiker Competition Pro Extra auferstehen


18.12.2018 10:43 - Andy

Passend zum 20-jährigen Firmenjubiläum lässt der Gaming-Zubehör-Spezialist Speedlink eine Joystick-Legende auferstehen, die sogar noch ein paar Jahre älter ist. Wer in den 80ern mit Summer Games und Co. den C64 heiß spielte, der kam an einem Competition Pro Extra nicht vorbei. Nach über 30 Jahren sollte dem Joystick-Pionier nun ordentlich gehuldigt werden, meinen die Entwickler von Speedlink. Und schicken die verbesserte Neuauflage des Competition Pro Extra mit 20 Spielen, die an die Heimcomputerära erinnern, ins Rennen um das coolste Weihnachtsgeschenk.

Zeitlich perfekt positioniert präsentiert Speedlink die neue Version des Verkaufsschlagers Competition Pro, den Competition Pro Extra. An das Original aus den 1980er-Jahren angelehnt, erinnert der klassische Joystick mit den großen Feuertasten auch an die legendären Arcade-Automaten. Das Beste: Nachdem der Competition Pro Extra über den gar nicht so klassischen USB-Stecker mit dem PC verbunden wurde, können 20 epische Spieleklassiker per Download-Code von der Speedlink-Seite heruntergeladen werden. Dann heißt es: Game on!

„Die Auferstehung des ikonischen Competition Pro war uns eine echte Herzensangelegenheit. Er repräsentiert wie kein anderes Produkt unsere Leidenschaft fürs Gaming. Viele von uns saßen in den 80er-Jahren vor unseren C64 und haben die Tage und Nächte mit Daddeln verbracht.

Wir wollten diese unvergesslichen Erinnerungen mit unseren Kunden und natürlich auch mit der nächsten Generation von Gamern teilen“, erläutert Rainer Nawratil, Direktor Produktmanagement, PR & Marketing bei Speedlink. Das findet auch das Computerspielemuseum Berlin: Hier kann die Neuauflage des Competition Pro in authentischer Umgebung getestet werden. „Der Competition Pro ist legendär. Sein ikonisches Design in Rot-Schwarz, das Klicken der Mikroschalter und seine Zuverlässigkeit haben Millionen von Gamern begeistert. An vielen populären Heimcomputern wie C64, Amiga, Atari XL oder ST war er der unumstrittene Gamecontroller Nummer eins. Die klassische Haptik und präzise Bedienung des Competition Pro Extra beeindrucken auch in der Gegenwart und sind bei uns im Computerspielemuseum aus erster Hand erfahrbar“, ergänzt Matthias Oborski, der Technische Leiter des Computerspielemuseums in Berlin.

Die Jubiläumsversion des Competition Pro Extra eignet sich nicht nur für die mitgelieferten Retro-Spiele, sondern kann natürlich auch für viele moderne Arcade-Spiele benutzt werden. Mit einer erhöhten Signalrate und einem Schnellfeuermodus für alle vier Feuertasten wurde der Competition Pro Extra behutsam an den heutigen Gamer-Bedarf angepasst. Der Kultklassiker ist mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 29,99 Euro dazu ein recht günstiger Ausflug in die Vergangenheit des Gamings.

22.03.2019
17:45 - Charaktere aus Lionsgate´s Hellboy treten im April dem Brawlhalla Roster bei
11:15 - Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2 angekündigt
21.03.2019
19:30 - Das neue Black Ops 4 Zombies-Abenteuer “Ancient Evil” erscheint für Besitzer des Black Ops Pass am 26. März
18:40 - Sky Original Production Chernobyl startet am 14. Mai bei Sky
16:23 - EVE: Aether Wars feiert Simultan-Gefecht mit 14.000 Raumschiffen auf der GDC
11:42 - The Cycle erscheint exklusiv im Epic Games Store
20.03.2019
20:53 - Sea of Thieves: Geburtstagsparty und Anniversary-Update
19:27 - Space Junkies | Open-Beta startet morgen
17:27 - CCP Games im Anflug auf EVEsterdam: Startpunkt der EVE Invasion World Tour
17:16 - Xbox Game Pass: Sechs weitere Spiele im März
>> News-Archiv