James Bond: Blood Stone ohne Bewegungssensoren & 3D


21.07.2010 10:30 -

In einem Interview mit GamerZines, erklärte Bizarres Nick Davies, das der neue James Bond Teil noch ohne 3D, Move und Kinetic auskommen muss. Der Grund weshalb all dies nicht eingebaut wurde: Zu Beginn der Entwicklung, waren die Technologie-Ressourcen noch nicht verfügbar.

"Die ganze 3D-Ära startete, nachdem wir angefangen haben, das Spiel zu entwickeln", so Davies. "Ich denke das selbe gilt auch für Move. Wenn man ein Spiel in 3D oder mit einem bestimmten Gerät im Hinterkopf machen will, dann muss man das von Anfang an machen. Sie waren damals nicht verfügbar und wir wollen nicht alles hineinstopfen oder einen halbstarken Versuch mit 3D machen."

Spiele in naher Zukunft, werden zum Glück all dies bereits unterstützen. Den nächsten Bond erleben wir dann also sehr wahrscheinlich zumindest in 3D.

James Bond 007: Blood Stone soll im Herbst für Xbox 360, PS3, PC und NDS erscheinen.


04.01.2023
18:49 - Disney+ verkündet Starttermin für Black Panther: Wakanda Forever
15:20 - Black Desert Mobile feiert dreijähriges Jubiläum mit großem Update
12:16 - Die Serienversion der Kult-Vampir-Saga Interview with the Vampire ab 6. Jänner exklusiv bei Sky
02.01.2023
09:27 - Games with Gold: Diese Spiele gibt es im Jänner gratis
23.12.2022
17:44 - In Dying Light 2 Stay Human naht der Winter
08:00 - Marvel´s Midnight Suns im neuen "Firaxis Tactical Legends" Angebot erhältlich auf Steam
19.12.2022
15:45 - VelocityOne Stand | Halterung für Flugsimulator-Hardware von Turtle Beach ab sofort erhältlich
11:59 - Neuer Trailer zu One Piece Odyssey zeigt die Schauplätze Marine Ford und Dress Rosa
10:30 - Bandai Namco Europe kündigt Start von SAND LAND PROJECT an
10:20 - Neuer PvP-Modus für Mobile-RPG Dear, Ella
>> News-Archiv