Wenn Astronomen Rockgeschichte schreiben


03.06.2015 08:50 - Andy

Auf Teneriffa komponierte ein junger Astronom während der Arbeit an seinem Doktortitel ein rasantes und ultra-schweres Gitarren-Riff, von dem seine Bandkollegen später sagen sollten, er habe es aus einer üblen Laune heraus geschrieben.

Der Name des Astronomen war Brian May – Gitarrist und Gründer von Queen – und das Riff die Grundlage für den legendären Song “Tie Your Mother Down”. Seit 1976 spielte die Band den Song bei jeder Tour als Eröffnungsnummer und schrieb damit Rockgeschichte.

Auch die neueste Playlist aus Guitar Hero Live eröffnet mit “Tie Your Mother Down“. Ab sofort werden wöchentlich neue Songs enthüllt, die Fans im Spiel zu ihrer eigenen Hymne machen können.

Diese Lieder sind neu in Guitar Hero Live:
· Queen “Tie Your Mother Down”
· Alice In Chains “Stone”
· Bullet For My Valentine “Temper Temper”
· Deap Vally “Lies”
· Wolfmother “Sundial”
· Weezer “Buddy Holly”
· Angus & Julia Stone “A Heartbreak”
· Catfish and the Bottlemen “Kathleen”
· Neon Trees “Everybody Talks”
· New Politics “Harlem”

Guitar Hero Live ist ab Herbst 2015 auf Xbox One, Xbox 360, PlayStation 4, PlayStation 3, Wii U und für ausgewählte Mobilgeräte erhältlich.

20.07.2019
11:07 - Cities: Skylines für Nintendo Switch ab heute als Box-Produkt erhältlich
19.07.2019
20:21 - Patch 11 für Fallout 76 veröffentlicht
19:34 - Die ESO-Taverne kehrt zur gamescom 2019 nach Köln zurück
19:25 - Redeemer: Enhanced Edition ist ab sofort verfügbar
18:59 - Neues PUBG Mobile-Update mit Royale Pass Season 8 und Finalisten für Team Up
18:26 - Aerosoft präsentiert gamescom 2019-Highlights
18:07 - Pandemic erscheint am 1. August für Xbox One und Nintendo Switch
17:34 - Anno 1800 | Erster DLC "Gesunkene Schätze" erscheint am 30. Juli
13:29 - Jetzt für Nintendo Switch: Marvel Ultimate Alliance 3: The Black Order
18.07.2019
16:52 - astragon präsentiert sein vielseitiges Spiele-Portfolio auf der gamescom 2019
>> News-Archiv