DLC "Langbärte-Kulturenpaket" für Total War: Attila ab sofort verfügbar


04.03.2015 18:57 - Andy

SEGA Europe und Creative Assembly veröffentlichen heute das "Langbärte-Kulturenpaket" für Total War: Attila. Das "Langbärte-Kulturenpaket", das erste DLC des New Content Teams für Total War: Attila von Creative Assembly, führt gleich drei neue spielbare Fraktionen in Total War: Attila ein. Die Langobarden, Burgunder und Alemannen können in Einzel- und Mehrspielerkampagnen sowie in benutzerdefinierten und Mehrspielergefechten genutzt werden.


Neben neuen Einheiten, Gebäuden und Aufgaben bietet Total War: Attila mit dem "Langbärte-Kulturenpaket" nun auch eine Reihe verknüpfter narrativer Ereignisse. "Die Ballade des Ibor" wird im Stil einer germanischen Sage erzählt. Die Spieler lenken die Hand eines sagenhaften Helden durch eine Reihe erzählerischer Entscheidungen. Mit dem Ende der Geschichte wird Ibor selbst als General für die Armeen der Spieler verfügbar, inklusive Eigenschaften, die ihre Entscheidungen widerspiegeln.

Das Total War-New Content Team von Creative Assembly wird auch zukünftig eine Vielzahl neuer DLC und Gratis-Inhalte für Total War: Attila erschaffen, deren Veröffentlichung für die kommenden Monate geplant ist.

17.08.2019
18:16 - Sniper Ghost Warrior Contracts erscheint weltweit am 22. November 2019
17:56 - The Elder Scrolls Online: Veröffentlichung des neuen DLC Scalebreaker für PC
17:17 - Harry Potter: Wizards Unite Fan-Festival steht vor der Tür
11:09 - Sky Cinema Dark Future HD: Zur Premiere von Mortal Engines: Krieg der Städte zeigt Sky viele Sci-Fi-Klassiker auf einem eigenen Sender
16.08.2019
18:26 - Offizieller Launch-Trailer zu RAD veröffentlicht
17:47 - GC 2019: Großer Auftritt für Strategie-Legenden
17:43 - Scheiden ist gar nicht so einfach: Die dritte Staffel Divorce ab 20. August bei Sky
17:13 - Resort | Reveal-Trailer veröffentlicht
15:10 - Eine neue Präsentation der Indie World wird am Montag ausgestrahlt
10:53 - Deutschlandweite Events zum Release von Carnival of Monsters
>> News-Archiv