Nexl gewinnt zum vierten Mal das WRC World Finale


09.09.2022 15:20 - Andy

NACON, KT Racing, WRC Promoter und EKO Acropolis Rally Griechenland geben bekannt, dass Lohan "Nexl" Blanc zum vierten Mal den Sieg beim WRC World Finale 2022 errungen hat. Das Finale wurde präsentiert von AOC AGON.

Lohan "Nexl" Blanc hat zum vierten Mal den eSports-WM-Titel geholt und das von AOC AGON präsentierte Weltfinale 2022 gewonnen. Es ist das erste Mal, dass jemand vier Siege einholt. Der Titelverteidiger qualifizierte sich als Zweiter für das Vier-Etappen-Finale, von dem erwartet wurde, dass es vom MVP der regulären Saison, Sam-Joe Abi Nakhle, dominiert werden würde. Der libanesische Teenager machte jedoch auf der ersten Etappe einen untypischen Fehler, als er bei hoher Geschwindigkeit am Col de Braus Reverse in eine Mauer fuhr und mehr als 40 Sekunden auf seine Konkurrenten verlor, so dass er in den drei verbleibenden Prüfungen aufholen musste. Dieser Fehler öffnete Blanc und seinem Race Clutch-Teamkollegen John "Izamusing" Bebnowicz-Harris die Tür für einen Kampf um die oberste Stufe des Podiums, den Blanc schließlich mit 16,75 Sekunden Vorsprung für sich entschied.

Marco "Botti Jr" Botinelli, Debütant beim Weltfinale 2022, vervollständigte die Top Drei mit einem Rückstand von 13,11 Sekunden auf Blanc, während Abi Nakhles drei Etappensiege in Folge sich als vergeblich erwiesen. "Es war wirklich schwer, mein Tempo zu halten", sagte Blanc nach seinem Sieg. "Ich habe während der regulären Saison keine Rallye gewinnen können, also habe ich nicht mit einem Sieg gerechnet, aber am Ende muss man pushen und an sich selbst glauben. Ich habe gemischte Gefühle, weil Sami-Joe es nicht auf das Podium geschafft hat, aber andererseits freue ich mich über meinen Weg in der esports WRC seit 2016."

Der zweitplatzierte Bebnowicz-Harris freute sich über sein erstes Podium, nachdem er es in den beiden vorangegangenen Saisons jeweils knapp verfehlt hat. "Ich habe so sehr versucht, Lohan ans Limit zu bringen. Letztendlich bin ich über mein Limit hinaus gegangen und habe versagt", sagte er. "Es war ein langer Weg bis hierher. Es sind nur kleine Dinge schief gegangen. Ich wollte heute unbedingt auf das Podium kommen - und endlich diesen Erfolg zu haben, ist nicht von dieser Welt."

Für seinen Sieg erhält Blanc 25.000 Euro in bar vom WRC-Verleger NACON und dem Entwicklungsstudio KT Racing sowie eine TW Steel VS90 WRC-Uhr in limitierter Auflage. Bebnowicz-Harris erhält ein komplettes Sim-Setup von AGON by AOC, Playseat und Fanatec sowie eine limitierte TW Steel VS92 WRC-Uhr, während Botinelli als Drittplatzierter eine TW Steel GT11 WRC-Uhr mit nach Hause nimmt.

23.09.2022
15:17 - Exklusiv auf Sky: Staffel eins der Neuauflage der Martial-Arts-Serie Kung Fu
15:17 - Exklusiv auf Sky: Staffel eins der Neuauflage der Martial-Arts-Serie Kung Fu
11:35 - The Elder Scrolls Online kündigt Herbstevent-Livestream zum Vermächtnis der Bretonen an
21.09.2022
21:45 - Harry Potter The Exhibition feiert im Dezember Europapremiere in Wien
20:16 - VIECC: Premiere für die VIECC Wrestling Warriors
17:49 - Hasbro Pulse startet in Österreich
20.09.2022
18:00 - Chicory: A Colorful Tale ist jetzt auf PlayStation Plus verfügbar
16.09.2022
20:00 - Red Bull Campus Clutch sucht das beste Valorant Uni-Team
18:20 - Wo Long: Fallen Dynasty: KOEI TECMO veröffentlicht Demo
18:16 - O´zapft is! In Lost Ark startet das Arktoberfest
>> News-Archiv