Kosmos Verlag stellt High-Tech-Roboter für das Kinderzimmer vor


08.09.2020 17:17 - Andy

Künstliche Intelligenz ist eine Schlüsseltechnologie der Zukunft, und sie übt eine gewaltige Faszination aus. Den Einstieg in die geheimnisvolle Welt des Roboter-Programmierens können Kinder bereits ab 8-10 Jahren authentisch erleben – mit den Roboter-Experimentierkästen von Kosmos. Aktuell kommen zwei innovative Neuheiten auf den Markt: „Morpho“ ist ein Allround-Genie, das zeichnen, kehren und Darts spielen kann. „Proxi“ geht noch einen Schritt weiter, er verfügt über eine BBC micro:bit-Platine, die eine Vielzahl unterschiedlicher Programmierungen ermöglicht.

Roboter „Proxi”: Kinder programmieren das Computergehirn
Ein Roboter, der zum Kompass oder digitalen Würfel wird, die Temperatur misst, rechnen kann, per App ferngesteuert werden kann und sogar „Schere, Stein, Papier“ spielt? All das ist für den schlauen Programmier-Roboter Proxi kein Problem. Er verfügt nämlich über ein leistungsstarkes Computergehirn, das von jungen Tüftlern ab zehn Jahren selbständig programmiert wird.

Dieser Roboter hat es in sich: Proxis Computergehirn besteht aus einem sogenannten BBC micro:bit, der Microcontroller, mehrere Sensoren, eine LED-Anzeige und verschiedene Schnittstellen auf einer kompakten Platine vereint. Die Kinder programmieren diese Platine selbständig mit einer intuitiven, grafischen Programmiersprache. Die umfangreiche Anleitung stellt zahlreiche spannende Coding-Projekte vor. So lassen die Nachwuchsprogrammierer ihren Roboterfreund singen und tanzen, verwenden Proxi als Thermometer oder Kompass, nutzen die LED-Anzeige zur Übermittlung von Nachrichten und vieles mehr. Alternativ kann Proxi nach eigenen Wünschen programmiert werden. Zusammengebaut wird Proxi aus über 100 Einzelteilen. Das macht nicht nur Spaß, sondern gewährt gleichzeitig interessante Einblicke in die Funktionsweise des Roboters.

Roboter „Morpho“: Ein echter Verwandlungskünstler
Bei Roboter Morpho bietet der Bausatz gleich drei unterschiedliche Roboterversionen. Durch einfachen Umbau können junge Tüftler ihren Roboterfreund dabei mit jeweils einer Spezialfunktion ausrüsten: Zeichnen, Fegen oder mit Softdarts Schießen. So erhalten Kinder ab acht Jahren spielerisch Einblicke in die faszinierende Welt der Robotik.

In jeder der drei Roboterversionen programmieren die Kinder Morphos Bewegungen ganz einfach durch das integrierte Tastenfeld auf seinem Kopf. Auf diese Weise zeichnet der kleine Roboter jedes beliebige Motiv, kehrt auf seiner Route den Schmutz in den eingebauten Staubbehälter oder schießt ungefährliche Softdarts in die vorgegebene Richtung. Durch die bebilderte Anleitung mit integriertem Comic- Abenteuer gehen sowohl der Zusammenbau, als auch ein späterer Umbau leicht von der Hand. All das macht Kindern riesigen Spaß und weckt zugleich das Interesse an moderner Technik.

18.08.2022
17:09 - Freaks 4U Gaming verkündet Ticketpreise und Ö­ffnungszeiten für DreamHack Hannover
16:02 - Inkulinati geht im Winter 2022 in den Steam Early Access & Xbox Game Preview
15:47 - Space Leaper: Cocoon Warps startet heute
15:33 - Neuester Bau-Simulator geht mit Multiplayer-Modus an den Start – erstmals auch auf Konsolen
13:20 - Text-RPG Roadwarden mit über 40 Stunden Spielzeit erscheint am 8. September
13:11 - The Sandbox kündigt Alpha Season 3 an
13:07 - Dual Universe startet am 27. September 2022
08:20 - Avermedia bringt Live Gamer Extreme 3 auf den Markt
08:10 - Planet of Lama auf Frühling 2023 verschoben
17.08.2022
20:54 - Feiere mit den Amplitude Studios den ersten Geburtstag von Humankind
>> News-Archiv