Capcom gibt Details zu Monster Hunter: World-Beta bekannt


04.12.2017 13:33 - Andy

Capcom gab heute weitere Details zur bevorstehenden Beta von Monster Hunter: World bekannt: Vom 9. bis zum 12. Dezember findet eine globale Beta zu Monster Hunter: World statt. Zugang zur Beta haben alle PlayStation 4-Besitzer mit einem PlayStation Plus-Abonnement. Spieler aus Europa können den Client für die Beta des Titels bereits ab dem 8. Dezember um Mitternacht vorab herunterladen. Die Beta kann damit dann offiziell vom 9. Dezember um 18 Uhr mitteleuropäischer Zeit bis um 18 Uhr am Dienstag, den 12. Dezember 2017, gespielt werden. Drei nervenzerreißende Quests werden verfügbar sein, jede in beiden Modi – Solo- sowie Mehrspieler; ebenso wie ein Trainingsbereich, in dem die Jäger alle 14 Waffentypen testen können, bevor sie sich entscheiden, welche sie mit zur Jagd nehmen.

Spieler können ihren Jäger aus zwölf voreingestellten Avataren wählen. Weiterhin sind sechs Palico-Gefährten für all diejenigen verfügbar, die sich im Solo-Modus den Herausforderungen stellen wollen.

Jede Voreinstellung ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf die Vielzahl von Jäger- und Palico-Personalisierungen, die in der Vollversion des Games verfügbar sein werden.

Jäger aus der ganzen Welt können sich online zusammenschließen, um Quests gemeinsam zu bewältigen oder dank der Spielersuche-Option zusammen mit Freunden auf die Jagd zu gehen. Im Online-Mehrspieler ist es den Spielern möglich, mit Sprachchat, Stickern und Gesten zu kommunizieren.

Die Beta unterstützt bereits die volle Lokalisierung in Deutsch und Englisch sowie japanische Sprach- und Textausgabe.

Alle Spieler, die an der Beta teilnehmen, werden mit speziellen Bonus-Objekten belohnt, die in die Vollversion von Monster Hunter: World übernommen werden können, wenn es am 26. Januar 2018 erscheint. Spieler, die eine der Quests erfolgreich meistern, erhalten eine besondere Face Paint-Personalisierungsoption für ihren Jäger. Zusätzlich bietet jede Quest ein anderes Objekt-Paket mit nützlichen Gegenständen – etwa Maxi-Tränken, Lebenspulver oder Schockfallen, die man bei bewältigter Quest erhält und dann ebenfalls in der Vollversion nutzen kann.

WICHTIG: Um die Bonus-Objekte später auf die Vollversion zu übertragen, müssen Spieler sicherstellen, in beiden Fällen das gleiche Spieler-Konto mit demselben Sony Entertainment Network-Konto zu nutzen.