Titel:
Poochy & Yoshi´s Woolly World
System:
3DS
Publisher:
Nintendo
Entwickler:
Good-Feel
Genre:
Plattformer
Release:
03.02.2017

Bestellen bei:
keine Preisauskunft vorhanden

Verkaufen:

Review: Poochy & Yoshi´s Woolly World

Yoshi´s Woolly World war einer der schönsten Nintendo-Titel der letzten Monate und so verwundert es nicht, dass der Titel nun auch den Weg auf den 3DS gefunden hat. Ob das Remake mit den extra Level rund um Hund Poochy auch auf der tragbaren Konsole überzeugen kann, haben wir in den letzten Tagen versucht herauszufinden.

Yoshi´s wollige Welt hat sich auf der Wii U in die Herzen der Videospieler geschlichen. Kaum ein Spiel wurde in den letzten Monaten mit mehr Liebe fürs Detail umgesetzt. In der bunten Welt gab es überall etwas zu entdecken, Wollknäuel, Fäden, ausgefranste Schnüre - die Entwickler haben es geschafft eine wunderschöne, eigene Welt zu erschaffen, die ihresgleichen sucht. Die Welt wurde unverändert in die 3DS-Version portiert, der doch etwas schlechteren Hardware-Basis geschuldet, wirkt vieles jedoch nicht mehr ganz so schön und detailreich. Wenn man die Vorlage bereits gespielt hat, erwischt man sich immer wieder, dass man sich doch ein wenig mehr Pixel und Schärfe wünscht, wie beim großen Bruder. Trotzdem weiß die Welt mit den Wollknäuel, Knöpfen und Stricknadel wirklich zu gefallen.

Das Gameplay ist sich treu geblieben, hier gibt es keine großen Änderungen. Einzig die Kamera ist etwas näher ins Spiel gerückt, weshalb alles etwas größer erscheint und man in ein paar wenigen Situationen am Rand des Spieles durchaus aufpassen muss. Vom Schwierigkeitsgrad ist das Spiel weiterhin nicht allzu schwer gehalten, auch wenn die eine oder andere Plattform-Kombination einen herausfordern will. Dank dem Schwebeflug von Yoshi verfehlt man jedoch nur selten sein Ziel und eure Fähigkeit mit verschluckten Wollknäuel um euch zu spucken hält euch auch eure Gegner immer angenehm fern.

Die 3DS-Version kommt, wie schon die Vorlage, vollkommen ohne Timer aus, sodass ihr gemütlich ohne Zeitstress durch die Level spazieren könnt. Dies solltet ihr auch gezielt machen und euch dabei immer genau umschauen, es gibt nämlich in jedem der 48 Level Geheimnisse zu finden, wie versteckte Wollteile oder Edelsteine, die sich in unsichtbaren Wolken verstecken. Wenn ihr euch selbst als Jäger bezeichnet und alles finden wollt, müsst ihr deswegen die Augen offen halten und jeden Winkel der Level durchsuchen. Mit den gefundenen Edelsteinen könnt ihr euch dann kleinere Hilfsmittel kaufen, sodass ihr zum Beispiel keinen Feuerschaden nehmen könnt.

Sollte euch das Spiel noch immer zu schwer sein oder solltet ihr jüngere Spieler die Welt erkunden lassen wollen, dann empfiehlt sich der entspannte Spielmodus, wo Yoshi länger fliegen kann und von den Poochy Pups verfolgt wird, die wir als Bälle werfen können und die dann immer selbstständig zurückkehren. Ebenso zeigen uns die kleinen Verfolger die vielen Geheimnisse in den Level an. Sollte man längere Zeit mit dem Spiel Spaß haben wollen, empfiehlt es sich diesen Modus zu meiden, da man sich die letzte Herausforderung nimmt und sich selbst das Spielerlebnis zerstört.

Als neuer Spielmodus wurden die Schnuffel-Spurt-Missionen eingebaut, die klassische Autorunlevel sind, wo sich eure Fellnase automatisch in Richtung Ziel bewegt. In jedem der sechs Levels gilt es dabei Special-Aufgaben zu lösen um möglichst viele Diamanten einzusammeln, die ihr dann wieder in Sticker investieren könnt, die euch Vorteile bringen. Der Spiel-Modus macht durchaus Spaß, ist jedoch viel zu schnell durchgespielt, weshalb man ihn nur als kleinen Bonus der Portierung ansehen sollte.

Ein weiterer Bonus für die Fans sind die 31 Minifilme, wo täglich ein neuer freigeschaltet wird. Wenn ihr die Frage am Ende des kurzen Clips richtig löst, gibt es 500 Diamanten als Belohnung. Das Spiel unterstützt einige Amiibos, die mit verschiedenen Wirkungen aufwarten. So bekommt ihr neue Kostüme, bekommt einen zweiten Yoshi, der euch verfolgt oder schaltet mit dem Schnuffel-Amiibo den Time-Attack Modus in den Spurt-Missionen frei. Wer sich ein wenig zeichnerisch verwirklichen will, der wird sich über den Handarbeitsmodus freuen, in dem ihr eure eigenen Design basteln und anmalen könnt.

Einen Multiplayer-Modus sucht man leider vergeblich in Poochy & Yoshi´s Woolly World. Während man in der Wii-U Version noch zu Zweit im Koop-Modus spielen konnte, ist dies bei der 3DS-Version leider gestrichen worden. Schade, denn dies hat wirklich Spaß gemacht und würde gerade am 3DS super funktionieren.

>> Seite 2 - >> Fazit