Titel:
Cuphead
System:
Xbox One
Publisher:
Microsoft Game Studios
Entwickler:
StudioMDHR
Genre:

Release:
29.09.2017

Vorbestellen bei:

Preview: Cuphead

Wenn man sich fragt, auf welchen Indie-Titel sich Microsoft am meisten freut und es auch am stärksten in den Vordergrund stellt, dann ist die Antwort dieses Jahr ganz einfach: Cuphead. Wir haben uns das Erstlingswerk von StudioMDHR auf der gamescom etwas genauer angesehen und für euch angespielt.

Bei Cuphead merkt man auf den ersten Blick, dass das Spiel anders ist, als all die anderen Titel, die in Köln auf der Gamescom gezeigt werden. Das Spiel erinnert vom Stil an alte Comic oder Cartoons der Zwischenkriegszeit, wie man sie zum Beispiel von Disney kennt. Wie in der damaligen Zeit wurde auch für das Spiel jedes Bild und jede Animation per Hand gezeichnet. Dennoch merkt man bei allen Figuren absolut keine Übergänge bei den Animationen, hier wurde sehr genau gearbeitet. Begeistert hat uns vor allem die Vielfalt, denn es gibt nahezu überall etwas zu entdecken und die ganze Szenerie ist an manchen Stellen überzeichnet und so mancher Gegner absolut irre.

Die Geschichte vom Spiel ist schnell erzählt. Der titelgebende Charakter Cuphead und Mugman haben beim Würfeln gegen den Teufel verloren und um ihre Schulden zurückzuzahlen müssen sie sich nun den Herausforderungen des Teufels stellen. Im Laufe des Spieles lernt ihr neue Moves und erhält bessere Waffen, denn nur so kommt ihr auch durchs Spiel.

Cuphead ist ein klassischer Run&Gun-Shooter mit unzähligen Plattformer-Leveln, die es zu bestehen gibt. Am Ende wartet einer der 30 Endbosse, die nicht nur vollkommen verrückt aussehen, sondern euch auch richtig herausfordern. Ihr werdet euch richtig anstrengen müssen, wenn ihr sie besiegen wollt. Da der Schwierigkeitsgrad des Spieles eingestellt werden kann, werden jedoch auch eher unerfahrene Spieler die Möglichkeit bekommen durch das Spiel zu kommen. Ebenso ist es möglich im Spiel Shops besuchen um zu so Bonusitems zu kommen, die euch die Kämpfe ein wenig erleichtern. Auf Schweißperlen könnt ihr euch dennoch gefasst machen, denn ihr habt nur vier Lebenspunkte. Sind diese weg, müsst ihr den vollständigen Kampf wieder von vorne beginnen. Gottseidank hat Cuphead unendlich viele Leben und auch die Waffen bleiben euch nach dem Kampf erhalten.

Wer gerne mit seinen Freunden auf der Couch spielt, wird mit dem Titel seine Freude haben. Den ihr werdet gemütlich mit einem zweiten Freund durch die Level hüpfen und mit Cuphead und Mugman die Gegner aufs Korn nehmen dürfen. Ein Online-Coop-Modus steht nicht zur Verfügung.

Fazit: Cuphead wirkt vom Aussehen her, wie aus einer anderen Zeit. Doch was einen optisch in die Vergangenheit versetzt, ist gameplay-technisch in der heutigen Zeit angekommen. Perfekt abgestimmtes Gameplay, herausfordernde Gegner und Endbosse, die euch in den Wahnsinn treiben werden. Erscheinen soll das Spiel am 29. September für Xbox One und Windows 10. Da der Release-Termin schon öfter verschoben wurde, hoffen wir, dass er dieses Mal hält, denn wir können es gar nicht mehr erwarten, bis wir uns endlich durch das fertige Spiel kämpfen dürfen.

Ersteindruck: Gut